Sabine Brandl

Über die Autorin

Geboren 1977 in München, ist Autorin und Herausgeberin. Seit ihrer Jugend schreibt sie Lyrik und Prosa. Dabei interessiert sie (Zwischen-)Menschliches und (Über-) Irdisches in all seinen Facetten. Trotz dieses breiten Spektrums, hat sie ein Markenzeichen: ihre Vorliebe für Erotik und Situationskomik, oft gepaart mit Tragik und Tiefgang. In ihren Romanen und in vielen Kurzgeschichten schreibt sie über Liebesgeschichten lesbischer und bisexueller Frauen und das auf eine romantische, prickelnde und humorvolle Weise. Sie balanciert beim Schreiben grundsätzlich gerne zwischen lockerer Unterhaltung und Ernsthaftigkeit, die beste Inspiration findet sie im Leben selbst.

2004 gründete sie den REALTRAUM e. V., einen Verein zur Förderung von Literatur, bildender Kunst und Musik und ist seit der Vereinsgründung dessen 1. Vorsitzende. Sie hat in den letzten Jahren zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. 2010 erschien ihr Roman »Und täglich grüßt die Erinnerung« (Butze), 2012 ihr zweiter Roman »weißblau queer gestreift« (AAVAA). Sie ist Herausgeberin der Anthologie »Spätzünder« und »Liebe, Laster, Leben« (muc Verlag 2011 und 2012) und Mitherausgeberin verschiedener weiterer Anthologien. Momentan schreibt sie an ihrem dritten lesbischen Roman.

Veröffentlichte Titel im Butze Verlag:

Erhältlich im Verlagsshop, im stationären Handel und zum Download als eBook auf den bekannten Verkaufsplattformen im Internet.